Ein Groschen ist gefallen

Standard

Jaja, ich habe mich lange nicht mehr gemeldet. Weiß ich. Vielleicht wird es besser werden in der nächsten Zeit, vielleicht auch nicht. Es gibt einfach zu viel zu tun im Leben.

Aber gestern ist bei mir ein Groschen gefallen, der war so groß, der hat über ein Jahr gebraucht. Erinnert ihr euch an die Geschichte vom Klabautermädchen? Die hier: Eine Geschichte
Falls ihr euch – genau wie ich – gefragt habt, was „Fuschelkinder“ sind …

Was wollen alle Kindergartenkinder sein?
Na?

„Vorschulkinder“.

*koppvordiewand*

Advertisements

Summer Kids Sew Along Woche 4 – Rabenschwesterkleid

Standard

So, jetzt kommt noch kurz vor knapp mein Glanzstück. So spät erst, weil das Klabautermädchen das unbedingt natürlich am Wochenende auf dem Familienfest anziehen musste, und danach musste ich es waschen, trocknen und bügeln, bevor ich es fotographieren konnte.

Also, nach all dem Kram für den Klabauterjungen kommt jetzt das Kleid für seine „Rabenschwester“. Der Schnitt ist „Vida“ von farbenmix, allerdings ohne Rüschen und Börtchen und so was, ich mag es schlichter, und bei dem wunderschönen Stoff, der seit zwei Jahren bei mir rumliegt, wäre noch mehr Tüddel eher überflüssig.

Rabenschwesterkleid

Summer Kids Sew Along – Woche 3

Standard

Jetzt aber schnell.
Bin kaum zu fotografieren gekommen, und muss das jetzt ohne Modell machen, weil das schon schläft. Eine Jacke/Weste/irgendwas zum Überziehen war verlangt. Und hier kommt die Fuchsweste. Natürlich Teil 3 der XOLO-Kombi. Aus meinem beliebten Fleecedecken-Stoff. Leider mit Fehlerchen beim Armlochsaum, und überhaupt bin ich nur mittel zufrieden. Dafür ist das Projekt für diese Woche seeeehr schön geworden, aber das gibt’s erst Montag zu sehen. (Ja, es ist schon fertig, weil ich eigentlich heute singen gehe [wenn der Klabautermann mal nach Hause kommen würde], morgen Spieleabend habe, übermorgen und Samstag auf Quasi-Taufe des Klabauterneffen Nummer 3 bin, und Sonntagabend vermutlich platt sein werde)

Fuchsweste

Marathon-Man

Standard

Mittwoch: Mit dem Klabauterjungen beim Kinderarzt, Fußstellung begucken (er lief mit dem rechten Fuß wie Charlie Chaplin, allerdings nur an der Hand) – das Kind war nicht zu bewegen, die mühsamen 3-4 Schritte frei zu laufen, die wir ihm angewöhnt hatten.

Donnerstag: Klabauterjunge geht freiwillig in der Spielgruppe vom Tisch zu meinem Knie und zurück, 3-4 Schritte, mehrfach.

Freitag: Ich hole den Klabauterjungen aus der KiTa ab, und sie fragen mich, wo sie das Kilometergeld bezahlen sollen. Das Kind ist den ganzen Morgen über nur gelaufen.

Und so blieb es am Wochenende: er läuft. Läuft und läuft und läuft durch die ganze Wohnung, auf der Straße, auf der Terrasse, überall. Nimmt man ihn auf den Arm, schreit er „Lauf! Lauf!“ und zappelt, bis man ihn wieder runterlässt.
Es ist, als hätte man einen Schalter in seinem Kopf umgelegt, und plötzlich klappt es. Quasi ohne Übungsphase, ohne Wackeln, ohne Zögern. Als hätte er eben nur gewartet, bis er es richtig kann, um loszulegen.

Der andere Schalter, der zeitgleich umgelegt wurde, heißt wohl „Wortschatz“. Klabauterjunge quatscht alles nach, meistens nur halb verständlich, aber immerhin. Und er „erzählt“: Fällt im Bad auf den Popo, steht auf, läuft heulend in die Küche: „Papa! Fallt!“ (Ich Rabenmutter hatte ja nur gesagt: „Nicht so schlimm, bist ja gut gepolstert.“ Da musste Papa wohl herhalten.)

Summer Kids Sew Along Woche 2

Standard

So, Zeit für den zweiten Beitrag für Nells Summer Kids Sew Along. Eine Hose, ein Rock oder ein Kleid waren verlangt, und natürlich habe ich das Fuchsthema von letzter Woche aufgegriffen, und die XOLO-Hose von Farbenmix genäht. Ich wollte eigentlich einen dunklen Stoff, stieß dann aber auf einen halben Meter roten Cord, den ich vor einem Dreivierteljahr mal gekauft habe, als ich für das Klabautermädchen Cord für einen Rock kaufte. Ich weiß noch, dass ich dachte, dass ich dem Klabauterjungen dann eine Hose draus nähen könnte, und dass ein halber Meter ja locker reicht. Da war der Klabauterjunge aber noch knapp 70cm groß. Jetzt musste ich den Cord schnell aufbrauchen, bevor ein halber Meter nicht mehr für eine Hose für den Klabauterjungen reicht.
Leider war mein Modell wenig kooperativ, und rannte/krabbelte nach jedem Foto zu mir, um das „Beba“ im Fotoapparat betrachten zu können. Beleuchtung ist deswegen irgendwie nicht ideal.

Fuchshose1

So sieht das Ganze dann als Kombi aus. Von vorne:

Fuchshose2

Und von hinten:

Fuchskombi

Und da ich gerade so im Flow war, und die Hose eh auf dem Programm stand, weil der Klabauterjunge immer noch lieber krabbelt als läuft, und das auch draußen auf dem Asphalt, habe ich eben noch einen Farbenmix-Schnitt genäht. Die Outdoorhose „Waldemar“ mit verstärkten Knien, leicht abgewandelt, weil ich Gummizug am Knöchel bei meinen Kindern nicht mag. Das rutscht immer hoch und hängt dann auf der Wade. Also habe ich unten nur gesäumt. Und es gibt nur eine Tasche, weil ich beim Sterneaufmalen irgendwie vergessen habe, dass da ja eine Hosentasche hin muss.

Stargazer

Stargazer2

Worauf warte ich nochmal?

Standard

Da sitze ich seit ein paar Wochen da, und „warte“ auf die Sprachexplosion beim Klabauterjungen. Also nicht richtig mit Zittern und Zähneklappern, aber mein Gefühl ist die ganze Zeit: „Ja … er kann schon ein paar Wörter, da wird ja bald viel mehr kommen.“ Heute ist mir aufgefallen, dass wir uns einigermaßen verständigen können, mit den „paar“ Wörtern, die er spricht. Und da habe ich mich mal hingesetzt, eine Liste gemacht, und gezählt.

Gefühlt hätte ich gesagt: Klabauterjunge kann so 5-10 Wörter.
Gezählt: ca. 30 Wörter, und das ohne die Tierlaute, die er als Tierersatzbezeichnungen verwendet. Dann komme ich nämlich auf ungefähr 60.

60 Wörter, und ich habe das gar nicht so recht bemerkt.
Warum?
Nun ja, er ist das zweite Kind, da habe ich nicht ganz so auf jede Neuerung gelauert. Und dazu kommt, dass er undeutlicher spricht als das Klabautermädchen zu Beginn. Man empfindet seine Worte oft nicht so sehr als Sprache.

Aber ja, mein Kind lernt wohl gerade sprechen. Der erste „Satz“ kam auch neulich schon. Er hielt mir seinen Becher entgegen, normalerweise frage ich dann so was wie „soll ich da wieder Wasser reintun?“ Doch bevor ich fragen konnte, kam: „Mama, rein. Ja!“

Summer Kids Sew Along – Woche 1

Standard

Nell veranstaltet auf ihrem Blog  – – ein Sew-Along mit Farbenmix-Schnitten. Da ich sowieso meine Stoffe aufbrauchen wollte, bevor es auf das Stoffspektakel in Kerkrade geht, habe ich mich einfach zum Mitmachen entschlossen. Und weil das Klabautermädchen schon so viel genäht bekommen hat, gibt es jetzt vor allem was für den Klabauterjungen.

In der ersten Woche sollten wir ein Shirt nähen. Entschieden habe ich mich für „Xolo“ von farbenmix, einfach weil es eine schöne Kombi ist, und das Klabautermädchen ja auch ein Xolo-Set bekommen hat (siehe einen Beitrag weiter vorne).
Dieses Mal habe ich die Kapuzennaht aber nach innen verfrachtet, ich muss gestehen, dass mir das mit der Naht außen nicht so gut gefällt. Dafür sind das hier gleichzeitig auch meine ersten Gehversuche mit der Overlock. Perfekt ist es noch nicht, und gerade mit der Overlock muss ich wohl noch etwas üben, aber mir gefällt es trotzdem ganz gut, und – mitmachen ist ja das Ziel. 😉

Hier kommt es also, das Fuchsshirt:

SummerKids Fuchsshirt